Kein Neuron gleicht dem anderen

Erschienen auf science.ORF.at

So wie Schneeflocken gleicht Forschern zufolge keine Nervenzelle einer anderen. Neuronen unterscheiden sich allerdings nicht in Größe und Form, sondern in der Art, wie sie auf Stimulation reagieren. Diese Erkenntnis sei wichtig, um zu verstehen, wie Nervenzellen komplexe Reize verarbeiten und Information kodieren. Weiterlesen

Advertisements

Die Evolution der Selbstlosigkeit

Erschienen auf science.ORF.at

Ein Team der amerikanischen Universität Harvard rund um den Österreicher Martin Nowak stellt das gängige Entwicklungsmodell der Eusozialität auf den Kopf. Demnach soll die hocheffiziente Gesellschaftsstruktur, in der z.B. Ameisen und Bienen leben, durch natürliche Auslese und nicht durch Verwandtenselektion entstanden sein. Weiterlesen